Europaschule

 

Lebenslanges

 

 

 

Kurz notiert:

 

 

Hier gibt es Informationen zur Differenzierungswahl für die zukünftige Jahrgangsstufe 7. (Präsentation vom Info-Abend)

 

 

Skischulfahrt 2017

 

News


Alles bleibt anders
Unser 40-jähriges Jubiläum feiern wir in einer Projektw ... » weiter lesen

Kreativ gegen Rauchen
Die 6e der Anne-Frank-Realschule ist strahlender Kreati ... » weiter lesen

Termine


Entlassfeier der Jgst. ...
29.06.2018

Wandertag
06.07.2018

AFR logo

Anne-Frank-Realschule in Ahaus überzeugt als Europa-Schule

Passend zum Jahresanfang überzeugte das Team der AFR Ministerialrat Joachim Keferstein von ihrem Europaprogramm, das die Schülerinnen und Schüler bestens auf das Leben und Arbeiten im vereinten Europa vorbereitet.


 
 

Auf der einen Seite hat die Schule die obligatorischen Ziele erfüllt, die das Fremdsprachenprogramm (Französisch, Niederländisch und Spanisch ab Kl. 9), den bilingualen Unterricht in den Nebenfächern sowie das Austauschprogramm (Niederlande, Erasmus) umfassen.

Die Bilingualität beginnt in den Klassen 6 und 7. In englischer Sprache werden Module des Unterrichts erarbeitet. Ab Klasse 8 werden Nebenfächer wie Geschichte oder Erdkunde bilingual unterrichtet. In den Klassen 10 steht „Business-English“ auf dem Stundenplan und endet mit der Erlangung des telc-Zertifikates. Der Jahrgang 9 erlebt Europa auf Reisen nach Südengland, Frankreich, Griechenland oder Spanien. Auch Europa-Projekte vor Ort zielen auf die Erfahrung eines bewusst erlebten Europas ab. Kooperationen mit Firmen der Region, die ihre Niederlassungen europaweit ausrichten, werden mit den Klassen 9 gezielt besucht. Der gemeinsam gefeierte Europa-Tag gehört ebenso zum Europa-Profil wie auch die Arbeitsgemeinschaft „Stolpersteine“, der Besuch der Kriegsgedenkstätten in Verdun oder Bergen Belsen, zu denen der Name Anne Frank in besonderer Weise aufruft und verpflichtet.

Herr Keferstein vom Ministerium fasste den Tag wie folgt zusammen: „Eine Schule, die ein solches Programm bietet und sich so stark mit Europa identifiziert, hat es mehr als  verdient, das Gütesiegel Europa-Schule zu bekommen.“ In beeindruckender Weise zeigt die AFR, wie wichtig der Schule der interkulturelle Austausch ist, und wird auch in den kommenden fünf Jahren ihr Konzept weiter- entwickeln.

 



Zurück zur Übersicht