Europaschule

 

Lebenslanges

 

Kurz notiert

 

 


Skischulfahrt 2016

 

News


U18-Wahl als Projekt ...
Die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule ... » weiter lesen

Mit BRAVOUR bestanden!
Einige unserer „ehemaligen“ Schüler und Schülerinnen de ... » weiter lesen

Termine


Lesezeit VHS Stufe 8
28.09.2017

Beweglicher Ferientag
02.10.2017

AFR logo

LRS-Diagnose und Förderung

LRS- Diagnose und Förderung an der Anne-Frank-Realschule

Was bedeutet LRS?

Unter LRS versteht man die Schwierigkeit, einzelne Laute getrennt wahrzunehmen oder miteinander zu verbinden und/oder diese entsprechenden Buchstaben zuzuordnen. Die Lese-Rechtschreibschwierigkeit ist bei Kindern und Jugendlichen kein seltenes Phänomen und kann bei frühzeitiger Erkennung durch gezielte Förderung gut behoben werden.

Ansprechpartnerin

Mein Name ist Sabrina Hölscher, ich unterrichte seit 8 Jahren die Fächer Deutsch und Geschichte an der Anne-Frank-Realschule. Seit diesem Schuljahr bin ich eine ausgebildete Fachkraft zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Lese Rechtschreibschwierigkeiten und führe Diagnosetests sowie den Förderunterricht durch.

Förderung bei LRS

Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, werden gezielt ab dem 2. Halbjahr der Klasse 5 in Kleingruppen gefördert. Die Förderung erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Jahren.

Für die Einteilung der Fördergruppen werden Kinder, die in den ersten 8-10 Wochen des Anfangsunterrichts der Klasse 5 Auffälligkeiten beim Lesen und Schreiben zeigen, mittels eines standardisierten Testverfahrens, der Hamburger-Schreib-Probe (HSP), getestet. Anhand des Testergebnisses erfolgt dann die Zusammensetzung der LRS Fördergruppen.

Beratung bei LRS

Bei weiteren Fragen Ihrerseits oder für eine gezielte Beratung stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Das gilt selbstverständlich auch für Eltern, die ihre Kinder im kommenden Schuljahr bei uns anmelden möchten.

Sie erreichen mich über das Sekretariat 02561-95120 oder per E-Mail unter post@afr-ahaus.de.

Sabrina Hölscher